Impressum

Kleicker archi­tek­tur
Rat­haus­stra­ße 10
52072 Aachen

Geschäfts­füh­rer und ver­ant­wort­li­cher Her­aus­ge­ber:
Wolf­gang Kleicker (AKNW: A 25675)

Tele­fon: +49 2 41 60 85 79 0
Tele­fax: +49 2 41 60 85 79 29
Email: info@kleicker-architektur.de

Ust.-IdNr. DE226999932
Steu­er Nr. 201/5888/0234

Haf­tungs­hin­weis:

Trotz sorg­fäl­ti­ger inhalt­li­cher Kon­trol­le über­neh­men wir kei­ne Haf­tung für die Inhal­te exter­ner Links. Für den Inhalt der ver­link­ten Sei­ten sind aus­schließ­lich deren Betrei­ber ver­ant­wort­lich.

Text, Bil­der, Gra­fi­ken, Sound, Ani­ma­tio­nen und Vide­os sowie deren Anord­nung auf der Web­site des Archi­tek­tur­bü­ros Kleicker unter­lie­gen dem Schutz des Urhe­ber­rechts und ande­rer Schutz­ge­set­ze. Der Inhalt die­ser Web­site darf nicht zu kom­mer­zi­el­len Zwecken kopiert, ver­brei­tet, ver­än­dert oder Drit­ten zugäng­lich gemacht wer­den.

Die­se Web­site wur­de mit größt­mög­li­cher Sorg­falt zusam­men­ge­stellt. Trotz­dem kön­nen der ver­ant­wort­li­che Her­aus­ge­ber und die Pro­du­zen­ten für die Feh­ler­frei­heit und Genau­ig­keit der ent­hal­te­nen Infor­ma­tio­nen nicht garan­tie­ren. Sie schlie­ßen jeg­li­che Haf­tung für Schä­den, die direkt oder indi­rekt aus der Benut­zung die­ser Web­site ent­ste­hen, aus.

Das in der Web­site ent­hal­te­ne gei­sti­ge Eigen­tum ist geschützt. Durch die Ver­öf­fent­li­chung die­ser Web­site ertei­len die Pro­du­zen­ten kei­ne Lizenz zur Nut­zung die­ses Eigen­tums an Drit­te.

Fotos:
Mir­jam Wäh­len, Caro­lin Fort­mei­er, Bernd Kei­ser

Made by
     

Datenschutzerklärung (Stand: Mai 2018)

Wir freu­en uns über Ihr Inter­es­se an unse­rer Web­site www.kleicker-architektur.de und an unse­rem Unter­neh­men sowie unse­ren Pro­duk­ten und Dienst­lei­stun­gen. Wir bei Kleicker sind uns dar­über bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re bei der Benut­zung unse­rer Web­sites ein wich­ti­ges Anlie­gen ist. Des­halb ist das Ein­hal­ten der gesetz­li­chen Rege­lun­gen zum Daten­schutz für uns selbst­ver­ständ­lich. Fer­ner ist es uns wich­tig, dass Sie als Kun­de jeder­zeit wis­sen, wann und wie wir wel­che Daten von Ihnen erfas­sen, spei­chern und wie wir sie ver­wen­den.

Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über die Erhe­bung und son­sti­ge Ver­ar­bei­tung (z.B. Spei­che­rung, Abfra­ge, Ver­än­dern, Wei­ter­ga­be) per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nut­zung unse­rer Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, z. B. Name, Adres­se, E-Mail-Adres­sen, Nut­zer­ver­hal­ten.

Sofern wir im Rah­men der Nut­zung unse­rer Web­site per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten oder wir für ein­zel­ne Funk­tio­nen, Ange­bo­te oder Lei­stun­gen unse­rer Web­site mit Bezug zu einer Daten­ver­ar­bei­tung auf beauf­trag­te Dienst­lei­ster zurück­grei­fen oder Ihre Daten für werb­li­che Zwecke nut­zen möch­ten, wer­den wir Sie unten­ste­hend im Detail über die jewei­li­gen Vor­gän­ge infor­mie­ren, ins­be­son­de­re wel­che Daten hier­bei ver­ar­bei­tet wer­den. Dabei nen­nen wir auch die beab­sich­tig­te Spei­cher­dau­er oder jeden­falls die fest­ge­leg­ten Kri­te­ri­en für die Spei­cher­dau­er sowie die ein­schlä­gi­ge Rechts­grund­la­ge für die jewei­li­ge Ver­ar­bei­tung.

I.    Name und Anschrift des Ver­ant­wort­li­chen
Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glied­staa­ten sowie son­sti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist:

Kleicker Archi­tek­tur, Rat­haus­stra­ße 10, 52072 Aachen, info@kleicker-architektur.de, www.kleicker-architektur.de

II.   Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten
Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen sie unter datenschutz@kleicker-architektur.de oder unse­rer Post­adres­se mit dem Zusatz „der Daten­schutz­be­auf­trag­te“.

III. Erhe­bung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie Art, Zweck, Rechts­grund­la­ge und Dau­er von deren Ver­wen­dung
§ 1 Beim Besuch der Web­sei­te
Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung der Web­site, also wenn Sie sich nicht regi­strie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Zugriffs­da­ten in soge­nann­ten Ser­ver-Log­files, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt. Im Rah­men der Ser­ver-Log­files wer­den fol­gen­de Daten erho­ben:

  • IP-Adres­se

  • Datum und Uhr­zeit der Anfra­ge

  • Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)

  • Inhalt der Anfor­de­rung (kon­kre­te Sei­te)

  • Zugriffs­sta­tus/HTTP-Sta­tus­code

  • jeweils über­tra­ge­ne Daten­men­ge

  • Web­site, von der die Anfor­de­rung kommt

  • Brow­ser

  • Betriebs­sy­stem und des­sen Ober­flä­che

  • Spra­che und Ver­si­on der Brow­ser­soft­ware.

Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zur Sicher­stel­lung eines stö­rungs­frei­en Betriebs der Sei­te im Hin­blick auf Sta­bi­li­tät und Sicher­heit und zur Ver­bes­se­rung unse­res Ange­bots aus­ge­wer­tet und anschlie­ßend ver­wor­fen. Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus den vor­ge­nann­ten Zwecken zur Daten­er­he­bung.

Die Daten wer­den eben­falls in den Log­files unse­res Systems gespei­chert. Nicht hier­von betrof­fen sind die IP-Adres­sen des Nut­zers oder ande­re Daten, die die Zuord­nung der Daten zu einem Nut­zer ermög­li­chen. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit.

Dar­über hin­aus set­zen wir beim Besuch unse­rer Web­sei­te Coo­kies ein. Nähe­re Erläu­te­run­gen dazu erhal­ten Sie unter den Zif­fern V die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.

§ 2 Bei Nut­zung wei­te­rer Lei­stun­gen, Funk­tio­nen und Ange­bo­te unse­rer Web­sei­te

Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site bie­ten wir ver­schie­de­ne Lei­stun­gen, Ange­bo­te und Funk­tio­nen an, die Sie bei Inter­es­se nut­zen kön­nen. Dazu müs­sen Sie in der Regel wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ange­ben, die wir zur Erbrin­gung der jewei­li­gen Lei­stung nut­zen und für die die zuvor genann­ten Grund­sät­ze zur Daten­ver­ar­bei­tung gel­ten. Die Lei­stun­gen, Ange­bo­te und Funk­tio­nen wer­den Ihnen unten­ste­hend wei­ter­ge­hend beschrie­ben.

(1) Kon­takt­auf­nah­me per Email oder Kon­takt­for­mu­lar
Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me mit uns über unser Anfra­ge­for­mu­lar oder eine All­ge­mei­ne Anfra­ge per E-Mail wer­den die von Ihnen frei­wil­lig mit­ge­teil­ten Daten (Ihre E-Mail-Adres­se, Ihr Nach­na­me sowie ggf. Fir­ma, Vor­na­me, Tele­fon­num­mer, Wohn­ort und Post­leit­zahl) von uns gespei­chert, um Ihre Fra­ge zu beant­wor­ten. Die Anga­be von E-Mail-Adres­se und Nach­na­me ist erfor­der­lich, alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen sind frei­wil­lig. Die Ant­wort erfolgt dabei per E-Mail oder, wenn ange­ge­ben, per Tele­fon.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und b der DSGVO auf Grund­la­ge Ihrer frei­wil­lig erteil­ten Ein­wil­li­gung bzw. zur Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge.

Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir nach Erle­di­gung der von Ihnen gestell­ten Anfra­ge oder schrän­ken die Ver­ar­bei­tung ein, falls gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen.

(2) Nut­zung des Online-Bewer­bungs­for­mu­lars
Wenn Sie sich über das Bewer­bungs­for­mu­lar die­ser Web­sei­te oder per E-Mail an info@kleicker-architektur.de für eine Stel­le bei uns bewer­ben, wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von uns erho­ben. Die Daten, die Sie in unse­rem Bewer­bungs­for­mu­lar ange­ben oder uns per E-Mail über­mit­teln, wer­den aus­schließ­lich für den Zweck der Beset­zung der aus­ge­schrie­be­nen oder der von Ihnen avi­sier­ten Stel­le und der Prü­fung und Abwick­lung Ihrer in die­sem Zusam­men­hang abge­ge­be­nen Bewer­bung ver­wen­det. Nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens im Hin­blick auf die kon­kret aus­ge­schrie­be­ne Stel­le wer­den die­se Daten für die wei­te­re Ver­wen­dung gesperrt und nach Ablauf etwai­ger gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­pflich­ten gelöscht. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 88 DS-GVO in Ver­bin­dung mit § 26 Abs. 1 BDSG.

IV. Wei­ter­ga­be von Daten
Eine Über­mitt­lung Ihrer per­sön­li­chen Daten an Drit­te zu ande­ren als den im Fol­gen­den auf­ge­führ­ten Zwecken fin­det nicht statt.
Wir geben Ihre per­sön­li­chen Daten nur an Drit­te wei­ter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben,

  • die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annah­me besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­es­se an der Nicht­wei­ter­ga­be Ihrer Daten haben,

  • für den Fall, dass für die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht, sowie

  • dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Ver­trags­ver­hält­nis­sen mit Ihnen erfor­der­lich ist.


V. Ver­wen­dung von Coo­kies
Auf­grund der Ver­wen­dung von Goog­le Ana­ly­tics setzt unse­re Web­site soge­nann­te Coo­kies. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den und die bestimm­te Ein­stel­lun­gen und Daten zum Aus­tausch mit unse­rem System über Ihren Brow­ser spei­chern. Durch die Coo­kies flie­ßen der Stel­le, die den Coo­kie setzt (hier durch uns), bestimm­te Infor­ma­tio­nen zu. Coo­kies kön­nen kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren oder Viren auf Ihren Com­pu­ter über­tra­gen. Coo­kies ent­hal­ten kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und kön­nen somit kei­nem Nut­zer direkt zuge­ord­net wer­den. Bit­te beach­ten Sie, dass bestimm­te Coo­kies bereits gesetzt wer­den, sobald Sie unse­re Web­sei­te betre­ten.

Sie kön­nen die Coo­kies in den Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers jeder­zeit löschen.

Sie kön­nen Ihre Brow­ser-Ein­stel­lung ent­spre­chend Ihren Wün­schen kon­fi­gu­rie­ren und z. B. die Annah­me von Third-Par­ty-Coo­kies oder allen Coo­kies ableh­nen. Auch kann Ihr Brow­ser so kon­fi­gu­riert wer­den, dass stets ein Hin­weis erfolgt, wenn ein Coo­kie ange­legt wird. Kon­sul­tie­ren Sie hier­zu bit­te den jewei­li­gen Anbie­ter Ihres Brow­sers. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie bei Ableh­nung von Coo­kies even­tu­ell nicht alle Funk­tio­nen die­ser Web­site nut­zen kön­nen.

Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung der Coo­kies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se ergibt sich aus den oben genann­ten Zwecken, das Ange­bot unse­rer Web­sei­te nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu machen.

VI. Ihre Rech­te
Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, haben Sie gegen­über uns fol­gen­de Rech­te hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:

Recht auf Aus­kunft, Art. 15 DSGVO:
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von ihm ver­ar­bei­tet wer­den. Liegt eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor, kön­nen Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen Aus­kunft ver­lan­gen:

  • die Zwecke, zu denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet wer­den;

  • die Kate­go­ri­en von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che ver­ar­bei­tet wer­den;

  • die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder noch offen­ge­legt wer­den, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen; in den letzt­ge­nann­ten Fäl­len kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­ti­en gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu wer­den;

  • die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder, falls kon­kre­te Anga­ben hier­zu nicht mög­lich sind, Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er;

  • das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, eines Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Ver­ar­bei­tung;

  • das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;

  • alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten, wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben wer­den;

  • das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die betrof­fe­ne Per­son.

Recht auf Berich­ti­gung, Art. 16 DSGVO:
Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen, sofern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vor­zu­neh­men.

Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO:

a) Löschungs­pflicht

Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, und der Ver­ant­wort­li­che ist ver­pflich­tet, die­se Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

  • Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwecke, für die sie erho­ben oder auf son­sti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig.

  • Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.

  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch (vgl. dazu nach­fol­gend) gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.

  • Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet.

  • Die Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt.

  • Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Dien­ste der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erho­ben.

b) Infor­ma­ti­on an Drit­te
Hat der Ver­ant­wort­li­che die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öffent­lich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung ver­pflich­tet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­ko­sten ange­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, dar­über zu infor­mie­ren, dass Sie als betrof­fe­ne Per­son von ihnen die Löschung aller Links zu die­sen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopi­en oder Repli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt haben.

c) Aus­nah­men
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist

  • zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on;

  • zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, erfor­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de;

  • aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

  • für im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­de Archiv­zwecke, wis­sen­schaft­li­che oder histo­ri­sche For­schungs­zwecke oder für sta­ti­sti­sche Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genann­te Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Zie­le die­ser Ver­ar­bei­tung unmög­lich macht oder ernst­haft beein­träch­tigt, oder

  • zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, Art. 18 DSGVO:
Unter den fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen kön­nen Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen:

  • wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen für eine Dau­er bestrei­ten, die es dem Ver­ant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;

  • die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen;

  • der Ver­ant­wort­li­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwecke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­tigt, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder

  • Wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO (vgl. dazu nach­fol­gend) ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de des Ver­ant­wort­li­chen gegen­über Ihren Grün­den über­wie­gen.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juri­sti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet wer­den.

Haben Sie eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o.g. Vor­aus­set­zun­gen erwirkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet, bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

Recht auf Unter­rich­tung, Art. 19 DSGVO:
Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen gel­tend gemacht, ist die­ser ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den.

Ihnen steht gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu wer­den. 

  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit, Art. 20 DSGVO:

  • Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie dem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Außer­dem haben Sie das Recht die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern

  • die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

  • die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

  • In Aus­übung die­ses Rechts haben Sie fer­ner das Recht, zu erwir­ken, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­hei­ten und Rech­te ande­rer Per­so­nen dür­fen hier­durch nicht beein­träch­tigt wer­den.

Ihr Recht auf Löschung bleibt unbe­rührt.
Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de.

Recht auf Wider­spruch, Art. 21 DSGVO

Ihnen steht nach Art. 21 Abs. 1 S.1 DSGVO ein ein­zel­fall­be­zo­ge­nes Wider­spruchs­recht gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung im öffent­li­chen Inter­es­se) oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten) sowie nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ein Wider­spruchs­recht gegen die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu Wer­be­zwecken zu.

Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung:
Eine erteil­te Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen Sie jeder­zeit gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen wider­ru­fen. Bit­te beach­ten Sie, dass der Wider­ruf erst für die Zukunft wirkt. Die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung wird nicht berührt.

Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall ein­schließ­lich Pro­filing, Art. 22 DSGVO:
Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt. Dies gilt nicht, wenn die Ent­schei­dung

  1. für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­trags zwi­schen Ihnen und dem Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich ist,

  2. auf­grund von Rechts­vor­schrif­ten der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, zuläs­sig ist und die­se Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men zur Wah­rung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen ent­hal­ten oder

  3. mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt.

In den Fäl­len (1) und (3) trifft der Ver­ant­wort­li­che ange­mes­se­ne Maß­nah­men, um die Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihre berech­tig­ten Inter­es­sen zu wah­ren, wozu min­de­stens das Recht auf Erwir­kung des Ein­grei­fens einer Per­son sei­tens des Ver­ant­wort­li­chen, auf Dar­le­gung des eige­nen Stand­punkts und auf Anfech­tung der Ent­schei­dung gehört.

Aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung beru­hen­de Ent­schei­dun­gen dür­fen fer­ner nicht auf beson­de­ren Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beru­hen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und ange­mes­se­ne Maß­nah­men zum Schutz der Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen getrof­fen wur­den.

Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, Art. 77 DSGVO:

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu beschwe­ren. Ihre Beschwer­de kön­nen Sie an die Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Ortes des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes rich­ten. Die Auf­sichts­be­hör­de, bei der die Beschwer­de ein­ge­reicht wur­de, unter­rich­tet Sie als Beschwer­de­füh­rer über den Stand und die Ergeb­nis­se der Beschwer­de ein­schließ­lich der Mög­lich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.

Ihre vor­ge­nann­ten Rech­te kön­nen Sie durch eine form­lo­se Nach­richt — mög­lichst mit dem Betreff „Wider­spruch“ — an uns wahr­neh­men.

Die­se Nach­richt kann posta­lisch erfol­gen an:
    Kleicker Archi­tek­tur, Rat­haus­stra­ße 10, 52072 Aachen
oder per E-Mail an:
    1. info@kleicker-architektur.de oder
    2. datenschutz@kleicker-architektur.de.

VII. Daten­si­cher­heit
Wir sind bemüht, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch Ergrei­fung aller tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Mög­lich­kei­ten so zu spei­chern, dass sie für Drit­te nicht zugäng­lich sind. Bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail kann die voll­stän­di­ge Daten­si­cher­heit von uns nicht gewähr­lei­stet wer­den, so dass wir Ihnen bei ver­trau­li­chen Infor­ma­tio­nen den Post­weg emp­feh­len.

Die­se Sei­te nutzt aus Grün­den der Sicher­heit und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel der Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-/ TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­ser­zei­le. Wenn die SSL-/ TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.   

Die­ser Haf­tungs­aus­schluss ist Teil des Inter­net­an­ge­bo­tes der Kleicker Archi­tek­ten. Sofern ein­zel­ne For­mu­lie­run­gen oder Tei­le die­ses Tex­tes der gel­ten­den Rechts­la­ge nicht mehr oder nicht mehr voll­stän­dig ent­spre­chen, blei­ben die übri­gen Tei­le die­ser Erklä­rung davon unbe­rührt.

Das Archi­tek­ten­bü­ro Kleicker archi­tek­tur in Aachen steht mit sei­nen Team aus Archi­tek­ten, Tech­ni­kern und Bau­lei­tern für eine zeit­lo­se Archi­tek­tur, sei es bei Ein­fa­mi­li­en­häu­sern, Indu­strie­hal­len, Gewer­be­zen­tren, Büro­ge­bäu­den, Kitas, Kran­ken­häu­sern oder ande­ren Ein­rich­tun­gen.

Archi­tek­ten in Aachen für NRW.

strich

KLEICKER. architektur. _ Rathausstraße 10 _ D-52072 Aachen _ +49 241 608579-0 _ info@kleicker-architektur.de | Rechtliche Hinweise